Formel 1 in der Schule 2016

Der Schwerpunkt bei dem internationalen Schülerwettbewerb liegt in Design, Konstruktion und Bau eines Miniatur-Flitzers, der anschließend einer Fachjury samt Business-Case vorgestellt wird. Auf einer 20 m langen „Rennstrecke“ müssen dann Mensch und Material noch die motorsportlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen.
Dieser Wettbewerb steht demnach in seiner Zielsetzung, Ausprägung und Komplexität in einem engen Zusammenhang mit der Formula Student und soll bereits zu Schulzeiten bei den Schülern das Interesse an Ingenieursberufen und der Automobilindustrie wecken.
Das Team des P-Seminars am Alexander-von-Humboldt Gymnasium, SW hat sich mit seinem Miniaturrennwagen „Flowing Arrow“ bis in die weltweite Endentscheidung dieses technischen Wettbewerbs in Austin/Texas vorgekämpft. Wir fördern das Engagement der erfolgreichen Schüler mit einer Beteiligung an den Kosten für das Finale.

Urkunde Humbold

…um mehr zu erfahren